Das World-Spirits Glas 18.5 – für die große, weite Welt der Spirituosen

WS-Glas3-Orig-jpf

Am Anfang war das handgefertigte, mundgeblasene Glas im WOB-Design, so formschön wie funktionell, maßgeschneidert für Wein, Wasser, Whisky und Co. Elegante Produkte mit höchstem Anspruch, die natürlich auch ihren Preis haben (müssen). Das nahm Wolfram Ortner als Herausforderung, sich mit der Formgebung eines neuen Spirituosenglases zu befassen.

Mit der erfreulichen Weiterentwicklung der Spirituosenkultur, mit trendigen Produkten wie Zigarren- oder Kaffeedestillaten, vor allem aber mit der wachsenden Zahl an Liebhabern geistiger Genüsse steigt der Bedarf an Gläsern, die universell einsetzbar sind – und vor allem auch leistbar. Denn nicht jeder kann oder will sich für jedes Produkt das passende Spezialglas leisten. Auch Platz- oder andere Gründe verhindern eine Gläsersammlung, wie man sie aus dem Weinbereich bis hin zum Designerglas-„Wildwuchs“ kennt.

weiter

Zeit-Geist und Geschmack zwischen Matterhorn und Großglockner

kaeser3Ohne Veränderungen gibt es keinen Fortschritt. Für Aristoteles, den bedeutendsten griechischen Philosophen, hatte die griechische Tragödie für den Zuseher eine reinigende Wirkung, die so genannte Katharsis. Hier drängt sich ein Vergleich mit dem Weinskandal in Österreich auf, der wie ein Sturm die Spreu vom Weizen in der Winzerlandschaft trennte. Dieses reinigende Gewitter war der Start für die heutige Wein(hoch)kultur im Land an der Donau. Im Sog dieser Aufbruchstimmung startete 1992 die „Destillata“ im Edelbrandbereich mit demselben Ziel: Verbesserung der Spirituosenkultur, in Österreich und überall auf der Welt.

weiter

Inside World-Spirts TV . iws.tv