Inside World Spirits © Trailer Folge 11: Brombeere – Bernhard Leitner

Inside World Spirits © Folge 11 - Brombeere
(in deutscher Sprache) im geschützten Bereich

Alles dreht sich um das Thema:

  • After Eight mit Geist
  • Talk-Partner: Bernhard Leitner, Brennerei, aus Österreich
  • Botanical: Vanille, Patrick Altermatt, Schweiz
  • Zuseher-Gast: Jan Frederik Koppe, Bankangestellter aus Deutschland
  • IWS.tv-Gastgeber Wolfram Ortner – 20 Minuten spannende, profunde Moderation
  • Produkte/Spirits:
    Brombeere, Brennerei Leitner Bernhard, Österreich
    Waldbrombeerbrand, Spezialitäten-Brennerei & Whisky Destillerie Liebl GmbH, Deutschland
    Brombeerbrand, Qualitätsbrennerei Alfred Legenstein, Österreich

Background-Informationen zur IWS.tv Folge:

 

After Eight mit Geist

Pfefferminze und zarte Bitterschokolade – nicht im quadratischem Format, sondern in geistiger Form - sind die typischen Kennzeichen eines Brombeer-Destillates. Leicht zu merken und dennoch unvergesslich. Die Brombeere gehört, nicht nur, was die Kraft der Geschmacks-Explosion angeht, in die Kategorie der Himbeere, zu ihr gibt es auch direkt botanisch-verwandtschaftliche Verhältnisse. Als Mitglied der Familie der Rosengewächse ist sie genau genommen keine Beere, sondern eine Sammelsteinfrucht.

Die Brombeere ist kein kompliziertes Kind, sie braucht im Umgang einfach mehr Verständnis und Einfühlungsvermögen als die vordergründige, schreiende Himbeere. Sie ist auch in der homöopathischen Medizin stark verankert: Der hohe Vitamin-C-Gehalt wird geschätzt und aus den jungen Trieben der Blätter kann ein gesunder Tee aufgegossen werden. Das Wissen um die Heilwirkung der Brombeere geht bis in die Steinzeit zurück – auch Hippokrates wusste über ihre medizinischen Vorzüge.

Von der Jugend bis zur Reife ändert sich die Farbe der Brombeere von Grün über Rot bis hin zum Schwarz. Aufmerksame Wanderer werden in Waldlichtungen, an Wald- und Wegesrändern oder Böschungen die wild wachsende „Version“ der schmackhaften blauschwarzen Beeren – meistens auf einem stacheligen Strauch – sammeln können. Waldbrombeeren sind kleiner und wesentlich schmackhafter als unterschiedliche Züchtungen in kultivierten Anlagen. Man findet sie in den gemäßigten Zonen Europas, Nordamerikas, Asiens und Nordafrikas. Die Farbe von Kulturbrombeeren reicht von Weiß und Gelb über Rot bis hin zum typischen Blau-Schwarz, das auch ein Ergebnis des botanischen Kreuzens von Brombeeren mit Heidelbeeren ist. Im Englischen wird deswegen die Brombeere als „Blackberry“ bezeichnet – und nicht als „Blueberry“ (zu deutsch: Schwarzbeere).

Brombeeren haben ein fixes Zuhause in Confiserien oder Patisserien – auch für die Herstellung von Marmeladen, Gelees, Kompotten, Fruchtsaucen, Säften, Weinen und Likören werden sie gerne recht häufig verwendet.

 

Produkte/Spirits & Destillerien

Bernhard Leitner: Topprodukte aus Tirol  

An den Südhängen des Sannatales, oberhalb von Landeck, in dem auf rund 1.050 Meter Seehöhe gelegenen Tiroler Bergdorf Grins, stehen in idealer Lage die rund 200 Obstbäume von Bernhard Leitner. Die Auszeichnung als Genussregion Grins – Pians – Stanz für die Zwetschke beweist das optimale Obstbauklima des Gebietes. In der Region hat die Herstellung von Obstbränden eine lange Tradition. In den letzten Jahren wird auch vermehrtes Augenmerk auf eine Qualitätsverbesserung der Brände gelegt.

Bernhard Leitner begann schon mit 13 Jahren auf einer alten Brennerei ohne Wasserbad zu experimentieren. Seit 1998 werden auf einer 80-Liter-Kolonnenbrennerei Edelbrände in kleinen Mengen aus verschiedenen heimischen Obstsorten hergestellt. Ziel des Kleinbrenners – der Obstbau und die Obstverwertung werden im Nebenerwerb betrieben – war von Anfang an eine Orientierung an den „Größen der Brennereiszene“. Die ständige Fortbildung und Qualitätssteigerung wurde belohnt – und seither hatte die Erfolgsserie keinen Einbruch.   

Klein, aber sehr fein, überzeugt die Produktpalette mit allerhöchster Qualität, die sich mit berühmten Profibrennern jederzeit messen kann. Im Sortiment dominieren Äpfel, Birnen und Zwetschken, ergänzt von Beeren und Wildfrüchten. Die Rohprodukte für die rund 20 Brände stammen aus Tirol, von einer sehr kleinen eigenen Anbaufläche sowie Streuobstbäumen. Nach dem Brennen folgen zwei Monate Lagerung, dann werden die Destillate auf Trinkstärke heruntergesetzt und reifen mindestens ein Jahr, bevor sie abgefüllt werden und in den Verkauf kommen.

Für die World-Class Distillery 2019 gab es Double-Gold für Brombeere, Gold für Weichsel, Hauszwetschke, Rote Williams Birne, Himbeere, Silver für Marille.

95,7 WOB-Punkte – Brombeere 2015 L: S53 - Double-Gold
Brennerei Leitner Bernhard, Österreich-6591 Grins

Duft: Sehr typischer Aromen-Bogen, reife Waldbeeren, erdige Noten, Brombeer-Holunder-Basis, Erdbeere, Mandarine, Ananas, Pfefferminze, Nüsse, Kakao. Geschmack: Gekonntes Spiegelbild des Duftes, After-Eight Assoziationen, Zitrus-Frische, Himbeere, Orange, leicht nussig, Minze, Eukalyptus, Schokolade, Honig-Süße, zartes Bitterl, dicht, kraftvoll, harmonisch und extrem lang. (World-Spirits Award 2019)

 

Spezialitäten-Brennerei & Whisky Destillerie Liebl: Destilliert mit Leidenschaft

Die Wurzeln des Familienbetriebes gehen zurück in das Jahr 1935 auf das kleine Lebensmittelgeschäft von Großmutter Maria Liebl. Nach schweren Kriegsjahren wurde der Betrieb durch einen Wein- und Spirituosenhandel erweitert und 1970 begann man mit der Eigenproduktion traditioneller, regionaler Spezialitäten wie Bärwurz.

Mit dem Erwerb einer Brennerei mit Abfindungsbrennrecht für 300 Liter wurde 1990 der Grundstein der heutigen Technologie gelegt. Im Jänner 2006 entstand die erste Whiskydestillerie im Bayerischen. 2013 wurde mit Bavarian Dry Gin, Bavarian Premium Wodka sowie Bavarian Rum die Palette erweitert. Neben klassischen Edelobstbränden liegt besonderes Augenmerk auf hochwertigen Likören.

Tradition, Natur, Zeit und der Drang nach etwas Besonderem – nach diesem Grundsatz entstehen seit vielen Jahren Destillate der Spitzenklasse. Die Natur liefert die Messlatte und damit auch die Motivation für Gerhard Liebl, Jahr für Jahr vollreife Früchte in „flüssige Diamanten der Destillationskunst“ zu verwandeln.

Die World-Class Distillery 2019 erhielt Gold für Williamsbirne Edition LENA Jahrgang 2017, Blutorangenbrand von der Sizilianischen Blutorange, Vogelkirsche, Waldbrombeerbrand, Mirabellenbrand, Silver für Bärwurz Premium – 13 Jahre im Holzfass gelagert.

94,7 WOB-Punkte – Waldbrombeerbrand 2013 L: LD116 - Gold
Spezialitäten-Brennerei & Whisky Destillerie Liebl GmbH, Deutschland-93444 Bad Kötzting,
www.brennerei-liebl.de

Duft: Breitgefächertes Aroma-Spektrum, viel Beeren, auch rote Beeren, erinnert an flüssiges After Eight, viel Minze, sehr gereifte Stilistik, leicht fruchtesterig, Erdbeeren, Mandarinen, Sternanis, floraler Touch, Kräutertee. Geschmack: Bringt die schöne Typizität am Gaumen klar zur Geltung, wuchtig, schöne reife Aroma-Struktur, Pfirsich, Orangen attraktive Waldbeeren-Vielfalt, Lakritze, Schokolade, erdig-moosige Würze, harmonisch, dicht, schöner Eukalyptus-Nachhall.

 

Alfred Legenstein: Edelbrand aus dem Tiroler Oberland

„Edelbrände aus verschiedenen Obstsorten und Beeren, vorwiegend aus dem Tiroler Oberland, sind meine große Leidenschaft. Dabei ist mein Bestreben, das volle Aroma ausgesuchter und vollreifer Früchte, ohne die Verwendung von Zusatzstoffen, in das Destillat zu bringen.“ Der Vizepräsident der Tiroler Edelbrandsommeliers weiß, wovon er spricht – er hat im Keller seines Wohnhauses eine kleine Brennerei eingerichtet. Die Maische wird zur kontrollierten Gärung bei konstant 16 °C im Kühlraum gelagert, danach wird in der Kolonnenbrennerei oder mit dem Doppelbrandverfahren destilliert. In der gemütlichen Stube ist Platz für Verkostungen (nach Voranmeldung für bis zu zehn Personen).

Das fruchtige Sortiment umfasst Apfel, Zwetschke, Williams, Kirsche, Marille, Maulbeere, Mirabelle, Enzian, Himbeer, Pflaume, Vogelbeere, Weichsel und Obstler, darüber hinaus gibt es Zwetschkenlikör und Himbeerlikör. Wer ein spezielles Geschenk sucht, kann Destillate in einer edlen Holzkiste mit persönlicher Inschrift auswählen. Ein spezielles Destillat ist SIGNUM, ein Gemeinschaftsprodukt der Tiroler Edelbrandsommeliers, eine Cuvée aus 17 verschiedenen heimischen Apfelsorten, gereift im Eichenfass.

Als First-Class Distillery 2017 klassifiziert, holte Alfred Legenstein Gold für Quittenbrand und Schlehenbrand, Silver für Enzianbrand und Brombeerbrand sowie Bronze für Traubentrester im Holz.

89 WOB-Punkte – Brombeerbrand 2015 L: BR15 - Silver
Qualitätsbrennerei Alfred Legenstein, Österreich-6591 Grins, www.edelbrand.co.at

Duft: Etwas eigenwillig, doch typisch, Himbeer-Zuckerl, sehr medizinal, Vanille, viel Tonkabohne, After-Eight-Assoziationen, Marzipan, zart fruchtig-beerig, nussig, etwas rauchig. Geschmack: Schokolade, Karamell, zart grün-minzig, leicht laktisch, viel florale Noten, Lakritze, erdig-moosig, Blütenhonig, malzige Süße, leicht adstringierend.